Rückblick Saison 2012/13 - 1. Buntesliga


Kampf, Leidenschaft und Einsatz der Kicker's 2010
Kampf, Leidenschaft und Einsatz der Kicker's 2010

05.05.2013

 

Nach zuletzt 2 unglücklichen Niederlagen und einen hart erkämpften Unentschieden wollten die Mannen um Dominik Zollner endlich wieder auf die Siegerstraße.

Nur war der Gegner kein geringerer als die Ligafavoriten Owayonics.

 


1. Halbzeit.

Von Anfang an waren die Rollen klar verteilt.

Doch die Kicker’s zeigten kein bisschen Angst. Seit der 1. Minute drängten sie auf den Ball und erarbeiteten sich gute Torchancen. Aber auch die Owayonics hatten ihre Chancen, die aber von dem Kampfgeist der Blau-Weissen, der zuletzt gefehlt hatte, vernichtet wurden.

Nach einer Klasse Einzellleistung des Topscorers #10 Zollner und anschließenden Traumtor konnten die Kicker’s mit 1:0 in Führung gehen.

Eine riesen Chance ließ die #8 Puri auf Zuspiel von Rohrwild und Pozeb leider aus, da fehlten nur Zentimeter. Doch kurz darauf konnte abermals die #10 Zollner das hochverdiente 2:0 für die Kicker’s erzielen.

 

2. Halbzeit

In der 2. Spielhälfte wollten die Kicker’s unbedingt den Sack zu machen. Anfangs machten die Owayos Druck und erarbeiteten sich viele Ecken.

Aber als die #12 Stellwag nur den Pfosten traf, konnte in der 34. Spielminute der Neuzugang Rohrwild Mathias mit seinen Debüttor zum 3:0 abstauben.

Nun wollten die Kicker’s mehr und so konnte #7 Zenger mit 2 wunderschönen Fernschüssen auf 5:0 erhöhen.

Aber die Owayonics gaben sich nicht auf und kämpften bis zum letzten und konnten mit einem Traumtor den 5:1 Ehrentreffer erzielen.

Wer jetzt dachte, dass die Kicker’s jetzt 2 Gänge zurück schalten, irrte sich gewaltig.

Denn in der 52. Spielminute schoss #13 Stawarz das 6:1 und in der 56. Minute konnte nochmals Rohrwild Mathias zuschlagen und zum 7:1 Endstand erhöhen.

 

Schlussfazit:

Mit einer geschlossenen Teamleistung, die seit Wochen immer stärker wird, können die Kicker’s 2010 den Titelaspiranten Owayonics mit 7:1 vom Platz fegen.

Am Samstag gilt es beim 6 Punkte Wochenende zwei direkte Konkurrenten

(Al Ferdaus und Bolzplatzheros) zu besiegen. Die Kicker’s brennen förmlich darauf.


09.04.2013

Am 06.04. war es endlich wieder soweit. Die Kicker's traten endlich wieder zur Rückrunde an.
Mit einer Hiobsbotschaft nach der anderen mussten die Blau-Weisen mit einen Rumpfkader antreten, da der Topscorer #10 Zollner wegen eines Hexenschusses, die #3 Reisinger wegen eines Infektes und #9 Goller wegen privaten Gründen absagen mussten.

1. Halbzeit
Die Taktik der Kicker's war es hinten sicher zu stehen und auf Konter zu lauern. Und dass machten sie sehr gut. Mit 2 sehr guten Chancen hätten die Kicker's in Führung gehen können, doch leider blieben diese ungenutzt. Es war ein von Taktik geprägtes Spiel. Im letzten Drittel in der ersten Halbzeit konnten sie sich nur noch mit Befreiungsschlägen vom aggressiven Pressing von Catenaccio retten.
Zur Halbzeit ein gerechtes 0:0 bei dem die Kicker's die Nase leicht vorne hatten.

2.Halbzeit
In den ersten 10 Minuten schalteten die Catenaccios einen Gang hoch und machten extrem viel Druck auf das Tor von Weichmann, der sich wieder mal mit seinen klasse Paraden auszeichnen konnte.
Ab der 40. Minute egalisierten sich beide Teams wieder.
In der 51. Minute passierte es, totales Durcheinander in der Kicker's Abwehr der Ball landete bei einem Gegenspieler und der braucht nur noch ins Leere Tor einschieben.
Anschließend gaben die Kicker's noch mal richtig gas und warfen alles nach vorne. Mit vielen guten Kombinationen spielten sie sich einige Chancen heraus aber kamen leider nicht immer zum Abschluss.
So mussten sich die Blau-Weissen mit 0:1 gegen den Vizemeister geschlagen geben.

Schlussfazit:
Mit einer sehr Konzentrierten Leistung und einen sehr kurzfristig dezimierten Rumpfkader verlieren die Kicker's ein Spiel in dem mehr drin gewesen wäre.
Mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit hätte man einen "Big Point" landen können.


05.04.2013

 

Morgen ist es endlich wieder soweit. Die Bunte Liga Regensburg startet in die Rückrunde und

die Kicker’s bekommen es mit den Jungs von Catenacco zu tun.

 

Nach einen langen Winter und eine anfangs verkorkste Winterliga packten sich die Blau-Weissen an der Nase und setzen Zeichen in Form von 4 Siegen in Folge.

Nachdem das letzte halbe Jahr ganz und gar nicht nach der Vorstellung des Aufsteigers verloffen ist, muss sich was ändern um die Klasse halten zu können.

Mit der Verstärkung von Matthias Rohrwild und vielen Intensiven Trainingseinheiten sowie moralische Gespräche wollen die Kicker’s wieder auf die Erfolgsspur zurück!

 

Kommt morgen alle um 16:30 Uhr und unterstützt die Kicker’s 2010 beim Rückrundenstart.

 

K l a s s e n e r h a l t – W I R   P A C K E N   D A S   - M i a   s a n   d i e   K i c k e r ’ s

 

 


13.10.2010

 

Nach zuletzt drei unglücklichen Niederlagen wollten die Kicker's 2010 endlich mal wieder als Sieger vom Platz gehen. Nach einer Internen Krisensitzung, hatten sich die Blau-Weisen gegen den SC Mulde sehr viel vorgenommen. Dieses mal wollten sie wieder zeigen, was in ihnen steckt und endlich wieder als einheit auflaufen

 

 

 

 

 

1. Halbzeit

Von Anfang an übernahmen die Top motivierten Kicker's die Kontrolle über diese Partie.

Bereits in der 3. Minute konnte die #10 Dominik Zollner nach einem schönen Steilpass von

#7 Zenger das 1:0 erzielen. Kurz darauf gelang dem SC Mulde durch eine klasse Freistoßvariante der Ausgleich. Die direkte Antwort folgte in Form von der #7 Martin Zenger, der mit seinem 1. Kopfballtor seiner BL-Kariere, die Kicker's wieder in Front brachte. Aber Mulde ließ sich nicht hängen und glich abermals durch einen Fernschuss aus.

Wie in den letzten drei Partien gaben sie wieder 2 Führungen aus der Hand. Waren de Kickers wieder zum verlieren verdammt? Nicht an diesen Tag, denn von nun an legte jeder einzelne noch eine ganze Schippe drauf.

Nachdem der Torgarant #10 Dominik Zollner sein Team das 3 mal in Führung brachte, war der Knoten nun endgültig geplatzt und der Torraigen konnte beginnen. Kurz darauf konnte er den 4. Treffer für seine Jungs erzielen. Den Schlusspunkt einer spielerisch sehr guten 1. Halbzeit setzte#13 Stawarz mit dem 5:2

 

2. Halbzeit

Nun schalteten die Kicker's 2 Gänge runter und ließen den SC Mulde kommen, der sich zu keiner Zeit aufgab und immer wieder versuchte noch ein Tor zu erzielen.

Aber in der 39. Spielminute machte die #33 Michael Werner mit dem 6:2 den Sack zu. Anschließen erhöhte #18 Andreas Schmid auf 7:2 und nochmals die #10 Zollner zum 8:2. Das letzte Tor in diesen Spiel schoss der SC Mulde mit dem 8:3.

 

Schlussfazit:

Die Kicker's gewinnen endlich wieder ein Spiel nachdem sie die letzten Wochen nicht mit Glück übergossen wurden. Mit einer tollen Mannschaftsleitung konnten sie den SC Mulde klar und verdient mit 8:3 besiegen. Es gibt aber weiterhin noch Ecken, an denen man noch arbeiten muss.

 

Endergebnis: 8:3 (5:2)

Fans: 16


01.10.2012

 

Am 5. Spieltag bekamen es die Kicker’s mit dem amtierenden Meister, den Owayonics zu tun. Es war klar, wer der Favorit dieser Partie ist.

Nach einem eher schwachen Saisonstart haben sich die Kicker’s viel vorgenommen und wollten mit Selbstbewusstsein gegen diesen Gegner antreten.

 

1. Halbzeit

Das taten sie auch. Das sehr Offensiv eingestellte Team überraschte den BL-Meister und hatte diesen im Griff. Bereits in der 7. Minute konnte die #11 Pozeb auf Zuspiel von Zollner die Kicker’s verdient mit 1:0 in Front bringen.

Allerdings merkten die Blau-Weissen auch warum die Owayonics Meister sind. Sie nutzen ihre Chancen und das bekamen die Kicker’s in Form vom 1:1 zu spüren.

Im direkten Gegenzug brachte #10 Dominik Zollner die Kicker’s mit einen Fantastischen Volleyschuss erneut in Front. Aber auch darauf fanden die Owayos mit dem 2:2 die passende Antwort.

Doch es kam noch schlimmer, durch ein Eigentor lagen die Blau-Weissen plötzlich unverdient mit 2:3 hinten. Ein sehr unglücklicher Rückstand für die Kicker’s, die zu diesem Zeitpunkt das bessere Team waren.

 

2. Halbzeit

Die Kicker’s wollten den Ausgleich, jedoch brachten sie den Ball nicht ins gegnerische Tor. Durch einen Konter ging der Meister mit 4:2 in Führung. Das schockte aber den Aufsteiger wenig, der in Form von #33 Michael Werner wieder den Anschluss zum 4:3 fand.

Ein Spiel auf Messers schneide bis durch einen Doppelschlag von Gennes Sanchez Francisco (3:6) die Entscheidung viel.

Der letzte Höhepunkt des Spiel war, als #1 Wolfgang Weichmann alleine gegen zwei Stürmer Parierte und zugleich den Konter zum 6:4 (#10 Zollner) einleitete.

 

Schlussfazit

Eine Klasse Vorstellung der Kicker’s gegen den aktuellen BL Meister.

Mit etwas Glück hätte man wohl den einen oder anderen Punkt verdient aus dieser Partie mitnehmen können.

Aber darauf können die Kicker’s aufbauen und in den nächsten Wochen mit dieser Leistung Punkte für den Klassenerhalt sammeln.

 

Endergebnis: 4:6 (2:3)

Fans: 10


22.09.2012

 

Es war angerichtet, das ewige Duell der beiden Aufsteiger.

Bislang konnten die Bierdimpfl noch kein Pflichtspiel gegen die Kicker’s gewinnen.

Dies sollte sich aber an diesen Samstagabend ändern.

 

1. Halbzeit

Das Spitzenspiel hielt dass, was es versprach. Die zahlreichen Zuschauer bekamen von Anfang an Tempofußball zu sehen und kein langes Abtasten.

Allerdings waren es die Mannen um Kevin Wilke, die von beginn an spritziger und ballsicherer als die Kicker’s waren.

Dennoch waren es die Blau-Weissen, die nach einem schnell ausgeführten Freistoß durch die #18 Andreas Schmid etwas glücklich mit 1:0 in Führung gingen.

Von da an entwickelte sich diese Partie zum viel umworbenen Spitzenspiel.

Kurz vor der Halbzeit konnten die Bierdimpfel zum verdienten 1:1 ausgleichen.

Dies war zugleich der Halbzeitstand. Wobei die roten auch mit einer Führung in die Halbzeitpause gehen hätten können.

 

2. Halbzeit

Die Kicker’s nahmen sich viel für die 2. Halbzeit vor. Aber da hatte der Spitzenreiter etwas dagegen und erwischten die Karether eiskalt nach dem wieder anpfiff.

Binnen 10 Minuten erzielten die Bierdimpfel 3 Tore, die den Kicker’s das Genick brach.

Aber wer die Kicker’s kennt, weiß dass sich dieses Team niemals aufgibt. So begann die große Aufholjagd.

Zuerst konnte ein weiteres mal die #18 Andreas Schmid mit einem satten Pfostentor den Anschluss wieder herstellen und kurz drauf war es die #13 Marco Stawarz der sich ein Herz fasste und aus ca. 16 m das viel umjubelte 4:3 schoss.

Nun waren die Kicker’s an den mittlerweile verdienten Ausgleich dran. Dennoch konnten sie ihre Chancen nicht nutzen und so endete die Partie mit 4:3 für den Spitzenreiter.

 

Schlussfazit:

Die Kicker’s begannen viel zu spät Fußball zu spielen und mussten sich gegen die besseren Bierdimpfel geschlagen geben. Hervorzuheben ist der Kampfgeist, den die Kicker’s nochmals zeigten. Darauf kann man aufbauen. „Mund abwischen und weiter machen“!

 

Endergebnis: 4:3 (1:1)

Fans: 31


18.09.2012

 

An einen sonnig-warmen Samstagnachmittag mussten die Kicker’s gegen die südländischen Al Ferdaus ran. Beide Seiten gingen mit einem Rumpfkader in diese Partie.

 

 

1. Halbzeit

Die Kicker’s bestimmten von Anfang an das geschehen. Durch die Konterstärke der Al Ferdaus mussten sie aber fast einen Rückstand hinterher laufen. Und das aufgrund ihrer schwachen Chancenverwertung.

In der 10. Spielminute konnte jedoch der Toptorjäger (#10 Zollner) vom Vorjahr sein erstes Tor, auf Vorlage von #11 Pozeb, das 1:0 für die Kicker’s erzielen. Nach weiteren Zahlreichen Chancen auf beiden Seiten gingen die Blau-Weissen wieder durch die #10 Zollner mit 2:0 in Führung.

 

2. Halbzeit

Direkt nach Wideranpfiff scheiterte erst die #10 Zollner am Al Ferdaus Keeper, aber im Nachschuss konnte die #33 Werner à la Gerd Müller das 3:0 erzielen.

Al Ferdaus gab sich aber zu keiner Sekunde auf und versuchte immer wieder den Anschluss zu finden. Dies geling ihnen aber nicht, da kein geringerer als die #1 Weichmann zwischen den Pfosten stand und hielt was zu halten war.

Den Schlusspunkt setzte dann nochmals die #10 Zollner der, nach schöner Vorlage von der #2 Tahedl, das 4:0 schoss.

 

Schlussfazit:

Verdienter Debütsieg für die Kicker’s. Allerdings hätte das Ergebnis auch knapper ausfallen können. Aber dank eines Toptorwartes blieb die 0 stehen. So konnte die #1 Weichmann sein erstes Shutout der Saison feiern.

 

Von diesen grandiosen Leistungen UNSERER #1 waren auch die Gegner erstaunt.

Direkt nach Abpfiff bekam Wolfgang Weichmann ein Angebot von einem Verein, der hier nicht genannt wird. Daraufhin antwortete er entschlossen mit einen klaren „Nein“!

 

Im Interview danach:

Presse: „Herr Weichmann, warum diese schnelle Abfuhr von Ihrer Seite?“

Weichmann: „Ganz klar, mein Fußballherz gehört den Kicker’s und mit denen werde ich noch viel Spaß haben. Ist einfach ne tolle Truppe!“

 

Zum Schluss schenkte er uns noch ein Zwinkern und verschwand mit seinen Kicker’s in den Katakomben.

 

Endergebnis: 4:0 (2:0)

Fans: 5


01.09.2012

Das Erstligadebüt hatten sich die Mannen um Dominik Zollner wohl etwas anders vorgestellt.

Gegen den Meisterfavoriten Olympique JPP mussten die Kicker's eine Niederlage hinnehmen.

 

1. Halbzeit

Von Anfang an war klar wer der Favorit in dieser Partie ist. Olympique JPP übernahm das Spiel und konnten mit guten Pressing die Blau-Weissen in die eigene Hälfte drücken.

Aber die Defensive stand kompakt und man hatte auch 3 Großchancen um in Führung zu gehen.

Dennoch stand es zur Halbzeit 0:0. Wobei OJPP einen Tick besser war.

 

2. Halbzeit

Durch eine Unaufmerksamkeit in der Defensive konnten die Meisterfavoriten mit 1:0 in Führung gehen. Nun mussten die Kicker's etwas offensiver ran und mussten binnen 10 min. zwei weitere Gegentreffer hinnehmen sodass es 0:3 stand.

Doch nun packte den Liganeuling das Kampffieber und sie konnten durch einen Doppelschlag von der #9 Goller auf 2:3 verkürzen.

Leider konnten die Kicker's nicht den Ausgleich erzielen. Statt dessen konnte OJPP durch einen sehr sehenswerten Konter mit dem 4:2 den Sack zu machen. Leider musste die #1 Weichmann, der wieder bärenstark war und hielt was zu halten war, ein fünftes mal hinter sich greifen.

 

Schlussfazit:

Verdienter Sieg für OJPP und starke Leistung der Kicker's, die sich nicht aufgaben und nochmal alles versuchten ein Remis zu erkämpfen.

Endergebnis: 2:5 (0:0) 

Fans: 15

 


Wie ihre Vorbilder wollen die Kicker's die Liga Stürmen
Wie ihre Vorbilder wollen die Kicker's die Liga Stürmen

30.08.2012

 

In der Vorbereitungsphase nahmen die Kicker’s bei 3 Turnieren teil, wovon man bei zwei Turnieren mit inakzeptablen Leistungen unter ging.

 

Auflistung der Sommerturniere:

-Stammtisch-Turnier Diesenbach 7. Platz von 10 Teams

-Internationales Kleinfeldturnier in Österreich Platz 50 von 55 Teams

-TSV Kareth-Lappersdorf Freizeitturnier 2. Platz

Immerhin konnten die Blau-Weissen beim Heimturnier den 2. Platz erreichen.

 

Viele Spekulationen und Gerüchte besagten, dass der Zweitligameister 2-3 Spieler zur neuen Saison abgeben muss. Glücklicherweise dürfen sie aber weiterhin auf jeden Kicker in der neuen Saison setzen! Trotz des Aufstiegs in die höchstklasse der Regensburger Freizeitliga ist kein Neuzugang zu verbuchen.

 

Nach Transferschluss äußerten sich die Verantwortlichen folgendermaßen:

„Unser Team ist nicht nur eine Mannschaft sondern ein Haufen sehr guter freunde, die sich schon seit der Kindheit kennen. Jeder einzelne im Team stemmt ein teil dieser Mannschaft.

Deshalb war es so verdammt wichtig alle Spieler zu halten, weil sonst die Kicker’s nicht mehr die Kicker’s sind. Aufgrund dessen hielten wir einen Neuzugang nicht notwendig.

Wo wir am Ende dieser Saison stehen werden, steht in den Sternen. Unser Ziel ist in erster Linie natürlich der Klassenerhalt.“

 

Nach diesem verkorksten Sommer wollen die Mannen um Dominik Zollner natürlich wieder auf die Erfolgsspur zurück! Nach einer grandiosen 1. Saison mit Meisterschaft, Aufstieg, Teilnahme an der Bayerischen Hallenmeisterschaft und klasse Turnierplatzierungen wollen sie sich bestens in der 1. Bunten Liga präsentieren.

Leider konnten die Kicker’s den 1. Spieltag aufgrund zu weniger Spieler nicht wahrnehmen.

Am Samstag ist das Erstligadebüt für die Neulinge aus Kareth gegen einen der Meisterfavoriten Olympique JPP – Spielbeginn 12:45 Uhr am Weinweg.

 

Die Kicker’s 2010 hoffen auf viele Fans, die sie zum Erstligadebüt lautstark unterstützen und vielleicht sogar zum Sieg verhelfen werden.

Seid alle dabei wenn es ENDLICH wieder heißt:

 

„K i c k e r ’ s     K a r e t h  s i n d     d a     ! ! !“