Kicker's 2010 Newsflash


22.03.2015


+++Kicker's ziehen erstmals ins Viertelfinale der Copa Bavaria ein und sind die 8. beste Hallenmannschaft Bayerns+++


Mit der bereits 3. Teilnahme der Bayerischen Hallenmeisterschaft haben sich die Blau-Weissen viel vorgenommen. Nachdem sie 2012 und 2014 die Todesgruppen zugelost bekamen und nicht über die Gruppenpahse hinaus kamen, sollte sich das dieses Jahr ändern.

Trotz eines dezimierten Kaders und das Ligaspiel, dass vom Vortag noch in den Knochen steckte, konnte der Turnierstart nicht besser beginnen. Denn im ersten Gruppenspiel gegen den 1. SC Sylt konnten die Kicker's souverän mit 2:0 gewinnen. Das 1:0 erziehelte der zur Zeit unverzichtbare und Formstarke Herbert Goller nach dem er zuvor am Pfosten scheiterte. Das entscheidende 2:0 schoss Fabian Kutschera mit der Pike auf Vorlage von Herbert Goller.


Im 2. Gruppenspiel konnten die Kicker's den Titelverteidiger Fußballmafia aus München mit Moral, Leidenschaft und einer unglaublich starken Teamleistung ein 0:0 abtrotzen. Die Fußballmafia war offnesiv etwas aktiver. Nach bereits 3 Minuten hatten die Kicker's Glück, da der Titelverteidiger am Pfosten scheiterte. Kurz vor Schluss hatte auch Peter Bartsch die 1:0 Führung auf dem Fuß, scheiterte aber ebenfalls am Pfosten. Im großen und ganzen ging das Torlose Unentschieden in Ordnung. Nun standen alle Türen für das Viertelfinale offen.


Im letzten und entscheidenden Gruppenspiel hätte rein rechnerisch ein Unentschieden gereicht, aber darauf wollten die Mannen um Peter Bartsch nicht spekulieren.

Anfangs taten sie sich gegen die Kompkt stehenden Augsburger schwer. Aber als in der 5. Spielminute Neuzugang Goran Rumunski die Vorlage von Markus Giesecke verwertete, standen die Blau-Weissen mit eineinhalb beinen in der Runde der letzten Acht.

Das alles entscheidende 2:0 schob #11 Manuel Pozeb mit dem linken Fuß ins lange Eck. Vorlagengeber war wie schon 2012 die #9 Herbert Goller. Mit 7 punkten und ohne Gegentor überstanden die Kicker's völlig verdient die Gruppenphase.


Im Viertelfinale mussten die Kicker's 2010 allerdings gegen den Turniersieger MFK Empor, der einfach zu stark war, mit 4:1 geschlagen geben. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer schoss Peter Bartsch auf Vorlage von Markus Giesecke.


Es war ein großartiger Abschluss der Hallensaison 2015. Regensburgs 3. Beste Hobbyhallenmannschaft und in München bei der Bayerischen Hobbyhallenmeisterschaft ein respektabler 8. Platz.


Herzlichen Glückwunsch an den diesjährigen Copa Bavaria Champion MFK Empor. 



14.03.2015

Am Samstag war es endlich soweit, Rückrundenstart war angesagt. Nach dem erfolgreichen 3. Platz der Winterliga und der Qualifikation zur Copa Bavaria, waren die Kicker’s 2010 heiß auf den Rückrundenstart der 2. Bunten Liga. Als Gegner standen „die Anderen“ vor der Tür, die im Hinspiel mit 8:0 unter die Räder kamen. Dennoch unterschätzten die Blau-Weissen ihren Gegner keineswegs.

 

1. Halbzeit

Beim ersten Ligaspiel ohne Spielertrainer Peter Bartsch übernahm Damian Sojka das Ruder und stellte das Team sehr gut auf den Gegner ein. Mit konsequenten Pressing ließen die Kicker’s den „anderen“ keinen Spielraum. Dank dieser Taktik konnten sie durch #9 Goller bereits in der 5. Spielminute mit 1:0 in Führung gehen. Sein Vorlagengeber war Neuzugang Goran Rumunski.

Kurz darauf hatten die Kicker’s in Person von Sojka, Pozeb und Zenger die große Chance die Führung auszubauen, aber der Ball wollte nicht über die Linie.

Es dauerte aber nicht lange bis es zum Doppelschlag der Blau-Weissen kam. Erst war es #7 Martin Zenger, der von Herbert Goller mustergültig zum 2:0 auf die Reise geschickt wurde und nur 2 Minuten Später Schlug #9 Herbert Goller zum 2. Mal zu (A: Fabian Kutschera).

Mit dem Halbzeitpfiff erhöhte #22 Fabian Fischer mit einem kuriosen Tor (A: Herbert Goller) auf 4:0.


2. Halbzeit

Die Kicker‘s schraubten etwas runter und ließen den Ball und „die Anderen“ laufen, dennoch konnte der Neuzugang Goran Rumunski (A: Damian Sojka) in der 34. Spielminute sein erstes Pflichtspieltor für sein neues Team erzielen.

Im restlichen Spielverlauf vergaben die Blau-Weissen vielfache Tor- und Kontermöglichkeiten leichtfertig. Dazu kam, dass Schlussmann Wolfgang Weichmann leider noch 2 Mal hinter sich greifen musste, sodass der Endstand 5:2 lautete.


Schlussfazit

In der ersten Halbzeit demonstrierten die Kicker’s 2010 ihre Stärke und gingen verdient mit 4:0 in die Halbzeitpause. Die 2. Hälfte wurde leider etwas zu locker angegangen, was sich dann mit 2 Gegentoren und vielen vergebenen Torchancen bestrafte. Man oft the Match war #9 Herbert Goller, der mit 2 Toren und 2 Assists Topscorer dieser Partie war.


Der ungeschalgene Tabellenführer auf Punktejagt
Der ungeschalgene Tabellenführer auf Punktejagt

18.10.2014

 

Gegen Bavaria Werkvolk wäre alles andere wie ein Sieg eine Enttäuschung und Überraschung. Gegen den Tabellenvorletzten war der Tabellenführer der klare Favorit und gefordert.


Mit 6 Siegen in Folge und nur einen Unentschieden sind die Kicker’s bisweilen das beste Team der Liga und wollen dies auch bleiben.

 

1. Halbzeit

Eine Partie, die kein Sebstläufer werden sollte. Die Blau-Weissen kamen nicht so in Spiel wie die letzten Wochen. Werkvolk spielte nicht wie ein Tabellenvorletzter und machte mächtig Druck. Es war ein auf und ab. Beide Teams spielten sich nur wenige Torchancen heraus. Das war zu wenig von den Mannen um Spielertrainer Peter Bartsch.

Dennoch gingen die Kicker’s in der 18. Spielminute mit 1:0 in Führung, als Peter Bartsch den Ball durch die Bavaria Verteidigung schlenzte und Tobias Brunnhuber frei vor dem Tor auftauchte und in feinster Stürmermanier einnetzte.

Kurz vor der Halbzeit konnte Top-Torjäger Kevin Kwarteng mit einer tollen Einzelaktion und einem exzellenten Abschluss den Spielstand wieder egalisieren.

Trainer Peter Bartsch war von diesem Ergebnis und auch von der Spielweise nicht begeistert. Die Blau-Weissen zeigten nicht den Ehrgeiz und den Willen wie in den letzten Wochen. Das musste sich ändern.

 

2. Halbzeit

Und das tat es auch, denn in der 2. Halbzeit stand ein komplett anderes Team auf dem Platz. Die Kicker’s spielten nun motiviert mit aggressiven Pressing und gaben Werkvolk nur noch wenig räume und zwang sie zu Fehlern.

Bereits 4 Minuten nach Wiederanpfiff gelang den Kicker’s ein Traumtor. Peter Bartsch dribbelte mit dem Ball über den gesamten Platz, spielte einen direkten Doppelpass mit Tobias Brunnhuber und verwandelte selbst mit einer Direktabnahme zur wichtigen 2:1 Führung.

Das 3:1 erzielte #10 Damian Sojka (A:Manuel Pozeb), nachdem die Hintermannschaft von Bavaria Werkvolk dermaßen unter Druck gesetzt wurde, sodass der Torjäger nur noch einschieben musste.

In der 46. Spielminute schlug #10 Damian Sojka nochmals zu, indem er die Vorlage von Fabian Kutschera direkt mit einen Volleyschuss im Tor unterbrachte.

Den Schlusspunkt setzte der FC Bavaria Werkvolk, der mit den 4:2 Anschlusstreffer noch etwas Ergebniskosmetik machen konnte.

 

Schlussfazit

Mit dem 4:2 Pflichtsieg gegen den FC Bavaria Werkvolk bleiben die Kicker’s 2010 als einziges Team der Liga ungeschlagen und führen ihre Serie mit 7 Siegen in Folge fort.

 


In der FuPa-Elf der woche sind die Kicker's wieder stark vertreten
In der FuPa-Elf der woche sind die Kicker's wieder stark vertreten

11.10.2014

Das Spitzenspiel gegen die Veintidos Cojones war für das Team um Peter Bartsch eine richtungsweisende Partie. In diesem bisher schwersten Spiel, sollte sich zeigen, wo genau die Blau-Weissen stehen. Beide Teams waren zu diesen Zeitpunkt noch ungeschlagen und wurden von nur 2 Punkten getrennt. Es gab keinen Favoriten, allerdings wollten die Kicker’s 2010 die Tabellenführung und die Siegesserie weiter ausbauen.

 

1. Halbzeit

Von der ersten Spielminute an konnte man die Qualität beider Teams sehen. Beide Mannschaften agierten sehr offensiv und aggressiv. Die Abwehrreihen standen gut und die Angriffe waren von beiden Seiten sehr sehenswert.

Den etwas besseren Start erwischten allerdings die Mannen um Markus Giesecke, die in der 19. Minute nach einen Stallungsfehler der gegnerischen Hintermannschaft durch Christian Praller’s Kopfballtor mit 1:0 in Führung gingen.

Das war der Weckruf, denn jetzt machten die Blau-Weissen richtig Druck auf die Verteidigung der Cojones. In der 23. Spielminute fasste sich #7 Martin Zenger (A: Michael Werner) ein Herz und knallte das Leder mit einem wunderschönen Fernschuss zum wichtigen 1:1 Ausgleich in die Maschen.

Nur 4 Minuten später musste Torwart Torsten Lachner nochmals hinter sich greifen, als die Kicker’s nach einem Bilderbuch Konter über Michael Werner, Martin Zenger und Damian Sojka das Spiel zur 2:1 Führung drehten. Dies warDamian Sojka’s 6. Saisontreffer für sein Team.

 

2. Halbzeit

Zum zweiten Spielabschnitt erwischte es die Kicker’s eiskalt, als selbst Wolfgang Weichmann den 2:2 Ausgleichtreffer von Sebastian Palkowski nicht verhindern konnte.

In Minute 42 war es nochmals #10 Damian Sojka der einen langen Ball von Peter Bartsch förmlich vom Himmel pflückte und aus der Drehung den viel umjubelten 3:2 Führungstreffer schoss.

Nun waren die Cojones geschockt und die Blau-Weissen wollten den Sack endlich zu machen, weil die Veintidos immer für ein Tor gut sind. Dies gelang aber erst 4 Minuten vor den Abpfiff nachdem viele Großchancen (4x Aluminium) ausgelassen wurden. Mit dem 4:2 Schlusstreffer machte der Matchwinner Damian Sojka (A: Fabian Kutschera) seinen Dreierpack perfekt und ist der Erfolgreichste Torschütze der Kicker’s 2010

 

Schlussfazit

In diesem Topspiel waren beide Teams lange auf Augenhöhe. Als aber die Kicker’s den 3:2 Führungstreffer erzielten, waren sie das bessere Team und Siegen verdient gegen einen der zwei größten Ligakonkurrenten, feiern den 6. Sieg in Folge und bleiben bisweilen ungeschlagen.

Kommendes Wochenende gibt es für die Kicker’s gleich zwei Spiele. Gegen Bavaria Werkvolk und das absolute Topspiel gegen die United Allstars. Seid dabei und feuert den Tabellenführer an!


Die Kicker's 2010 stehen endlich wieder an der Tabellenspitze
Die Kicker's 2010 stehen endlich wieder an der Tabellenspitze

04.10.2014

It’s Derbytime! Am Samstagnachmittag war es endlich wieder soweit. Den Kicker’s stand das Lokalderby gegen die Bolzplatzheros bevor und sie hatten noch eine Rechnung vom Vorjahr (eine Niederlage und ein Unentschieden) offen. Das klare Ziel war einen Sieg gegen die Defensivstarken Bolzplatzheros und somit endlich die Tabellenführung zu holen.

Das dies aber nicht leicht wird, war den Mannen um Peter Bartsch bewusst.



1. Halbzeit

Trotz des miserablen Ligastarts der Heros war klar, dass sie in diesem Derby mit einer ganz anderen Einstellung und Motivation in diese Partie gehen werden. Wie immer standen sie sehr gut in der Defensive und versuchten es fast nur mit Langen Bällen, was auch ihre einzige Entlastung gegen die Angriffe der Kicker’s war. Dennoch waren diese Pässe brandgefährlich.

Bereits in der 5. Spielminute gingen die Bolzplatzheros mit ihren ersten Torschuss überraschend mit 1:0 in Führung. Ein langer genialer Ball auf Christopher Soß, der frei vor dem Tor den Schlussmann Wolfgang Weichmann keine Abwehrchance ließ und einnetzte.

Die Spielbestimmende Mannschaft waren aber die Kicker’s, die sich extrem viele Chancen erarbeiteten und fast aus allen Lagen schossen. Allerdings dauerte es, bis etwas zählbare dabei raus kam.

Nach einer schönen Kombination in den Strafraum der Heros legte Fabian Kutschera so vor, dass sich das Geburtstagskind #13 Tobias Brunnhuber mit den 1:1 selbst und den Team beschenken konnte.

Plötzlich konterten die Kicker’s die Bolzplatzheros aus. Martin Zenger schnappte sich die Kugel und dribbelte damit bis auf die Grundlinie. Währenddessen Sprintete #11 Manuel Pozeb bis vor das Tor, bekam den Pass perfekt in den Fuß gespielt und schoss den Ball zum verdienten 2:1 in die Maschen.

 

2. Halbzeit

Im zweiten Spielabschnitt änderte sich nicht viel. Die Bolzplatzheros versuchten es immer wieder mit ihren gefährlichen langen Bällen. Der Erfolg ein weiteres Tor zu schießen blieb allerdings aus.

Die Blau-Weissen ließen noch einige Tormöglichkeiten liegen, was auch bestraft werden hätte können. Mit einer geschlossen Mannschaftsleistung brachten sie das 2:1 aber verdient über die Zeit und können die Bolzplatzheros endlich wieder bezwingen.

 

Schlussfazit

Nach einem überraschenden 0:1 Rückstand drehen die Kicker’s 2010 das Spiel in Person von Brunnhuber und Pozeb und siegen somit verdient mit 2:1 und können endlich wieder einen Derbysieg gegen die Heros aus Lappersdorf feiern.

Gleichzeitig erobern die Mannen um Peter Bartsch die Tabellenspitze der 2. Bunten Liga und bauen ihre Serie mit nun fünf Siegen in Folge aus.


27.09.2014

Am vergangenen Samstag traten die Kicker’s 2010 mit einem sehr dezimierten Kader bei der erstmaligen Kleinfeld-RAM an. Die Gegner in der 3er Gruppe waren die Kickererbsen und Bavaria Werkvolk.

 

Die erste Partie gewannen die Blau-Weissen klar und deutlich mit  9:0.

1:0 Martin Zenger (A: Herbert Goller); 2:0 Manuel Pozeb (A: Alex He.); 3:0 Michael Werner (A: Fabian Kutschera); 4:0 Stefan Reisinger (A: Manuel Pozeb); 5:0 Herbert Goller (A: Manuel Pozeb); 6:0 Herbert Goller (A: Martin Zenger); 7:0 Michael Birk (A: Michael Werner); 8:0 Fabian Kutschera (A: Alex He); 9:0 Stefan Reisinger (A: Martin Zenger)

 

Ab dem 2. Spiel mussten die Kicker’s ohne Auswechsler spielen, da sich Herbert Gollero nach seinen 2:1 Anschlusstreffer bei einem Pressschlag das Knie prellte. Leider verlor man das zweite Gruppenspiel gegen Bavaria Werkvolk knapp mit 3:1.

 

Im Halbfinale hielten die Kicker‘s bis zur 15. Spielminute noch sehr gut gegen den künftigen Turniersieger mit. Nach Abpfiff hieß es allerdings 4:0 für die Veintidos Cojones. Ein verdienter Sieg für die „Eier“, der allerdings etwas zu hoch ausfiel.

 

Im Spiel um Platz 3 einigte man sich mit FC Regensburg auf ein 7-Meter schießen, dass die Kicker’s für sich entscheiden konnten. Mit 2 Paraden von Wolfgang Weichmann und 3 Blitzsauber geschossene 7-Metern von Martin Zenger, Manuel Pozeb und Michael Werner holten sich die Kicker’s 2010 mit einem 3:1 Erfolg nach 7-Meter schießen einen verdienten dritten Platz.

 

1. Schütze

2. Schütze

3. Schütze

4. Schütze

FC Regensburg

Gehalten

Treffer

Verschossen

Gehalten

Kicker’s 2010

Martin Zenger

Manuel Pozeb

Michael Werner

-

 

Die Kicker’s 2010 gratulieren den Veintidos Cojones zum Turniersieg. Ein Dank auch an Stefan Reisinger und Alex He, die ausgeholfen haben und mit sehr guten Leistungen an den 3. Platz ihren Anteil haben.


Zenger und Co. mischen derzeit, sehr zur Freude der Fans, die 2. BL auf!
Zenger und Co. mischen derzeit, sehr zur Freude der Fans, die 2. BL auf!

20.09.2014

Das Topspiel des 5. Spieltags hieß Allstars Regensburg vs. Kicker’s 2010. Laut Tippspiel setzten über 60% auf einen Sieg der Allstars. Das gab aber den Blau-Weissen keinen Anlass Angst zu haben. Denn die Mannen um Peter Bartsch wollten unbedingt mit einem Sieg in die einwöchige Ligapause gehen.

 

1. Halbzeit

Von Beginn an zeigten die Kicker’s 2010 welches Team in der Tabelle oben steht. Mit effektivem Pressing setzte man die Allstars unter Druck und ließ nur wenig Platz. Folglich schoss #7 Martin Zenger bereits in der zweiten Spielminute auf Vorlage von Damian Sojka in seinem 50. Jubiläumsspiel das 1:0 für seine Jungs. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist bei ihm von Spiel zu Spiel ein enormer Leistungsschub zu erkennen.

In der 6. und 13. Spielminute hatte Damian Sojka jeweils die Chance auf 2:0 zu erhöhen, jedoch konnte er unglücklicherweise die Kugel nicht im Netz unterbringen. Nichtsdestotrotz eine gute Leistung von dem Stürmer.

In den letzten 10 Minuten wurden die Kicker’s etwas nachlässig bzw. die Allstars Regensburg wurden stärker und erkämpften sich auch gute Tormöglichkeiten. Aber dank einer guten Defensivleistung konnte ein Gegentor verhindert werden. Die Kicker’s gingen letztendlich mit einer Verdienten 1:0 Führung in die Halbzeitpause.

 

2. Halbzeit

Anfangs konnten die Allstars Regensburg nochmal, durch ihre offensive Spielweise, Druck auf das Tor von Weichmann machen. Das gab allerdings Räume zum Kontern. Dies geschah in der 37. Spielminute als Fabian Fischer den Torschützen #13 Tobias Brunnhuber den Ball so in die Füße Spielte, sodass er eiskalt zum 2:0 verwandeln konnte.

Die Kicker’s erarbeiteten sich noch sehr viele Konterchancen bei denen allerdings der letzte Pass oft zu ungenau war oder die Allstars noch den Fuß dazwischen brachten.

In der Schlussviertelstunde gaben beide Teams nochmal richtig gas. 13. Minuten vor Schluss konnte #2 Fabian Kutschera (A: Fabian Fischer) wieder mal mit seinem weltberühmten „Fabian-Kutschera-Gedächtnis-Spitz“ zum 3:0 einnetzen und markierte somit auch den Schlusspunkt

 

Schlussfazit

Die Blau-Weissen setzten sich im Spitzenspiel gegen die Allstars Regensburg klar und verdient mit 3:0 durch. Nach dem Unentschieden der Cojones konnten sie sich auch etwas Luft nach hinten verschaffen und bleiben den United Allstars mit nur 2 Punkten Rückstand dicht auf den Fersen.

Nächste Woche pausieren die Kicker’s in der Bunten Liga und treten beim RAM-Kleinfeldturnier an.


13.09.2014

Als tabellenzweiter mussten die Mannen um Peter Bartsch gegen Dampfwalze 05 antreten. Ein Team bestehend aus Spielern die im Durchschnitt ca. 45 Jahre alt sind. Was allerdings nicht bedeutet dass dies ein leichter Gegner ist. Ihre Stärke ist die spielerische Härte und Erfahrung.

 


1. Halbzeit

Dampfwalze stand extrem tief und lauerte auf Konter. Die Kicker’s dagegen machten von Anfang an Druck und beherrschten auch das Spielgeschehen. Es war fast unmöglich sich in den Strafraum hinein zu kombinieren. Deshalb versuchten es die Blau-Weissen immer wieder mit Schüssen aus der zweiten Reihe, welche jedoch zu diesen Zeitpunkt zu unpräzise waren.

In der 18. Spielminute konnten die Kicker’s durch das schnelle Umschaltspiel ihren Gegner förmlich überraschen, sodass Fabian Kutschera einen Querpass auf #10 Damian Sojka spielte und dieser den Ball direkt in die Maschen setzte.

Die Freude hielt allerdings nicht lange, weil Dampfwalze 05 mit ihren ersten Schuss aufs Tor, bei dem Torwart Wolfgang Weichmann Chancenlos war, ausgleichen konnte. Anschließen stand Dampfwalze wieder sehr tief.

Nun war es Martin Zenger der sich nach sehr schöner Einzelleistung in Schussposition aus der 2. Reiche brachte. Er sah #22 Fabian Fischer frei am 2. Pfosten und brachte ihn in Szene. Den Ball schob Fabian Fischer Brasilianisch mit der Hacke zur 2:1 Führung ins Tor.

Kurz darauf konnte #13 Tobias Brunnhuber mit einer Grätsche/Schuss auf Vorlage von Manuel Pozeb den Spielstand auf 3:1 erhöhen. Dieses Tor war ein Beispiel mit wie viel Biss und Leidenschaft sich die „neuen“ Kicker’s 2010 präsentieren.

 

2. Halbzeit

Es ging so weiter wie aus aufhörte, die Kicker’s greifen an und Dampfwalze steht sehr tief. Als #22 Fabian Fischer direkt nach toller Vorlage von Peter Bartsch auf 4:1 erhöhte, spielte das gegnerische Team aggressiver.

Die Kicker’s nahmen es an und zwar in Form von eines weiteren Tores. Benni Doerfler bediente den einschussbereiten #11 Manuel Pozeb mit einer Flanke, der den Torwart mit einem Volleyschuss zum fünften Mal hinter sich greifen ließ und zum 5:1 einnetzte.

Das Spiel schien entschieden. Leider dachten dies auch die Blau-Weissen, die in den letzten 12 Minuten total den Faden verloren haben.

Durch individuelle Fehler und Leichtsinnigkeit brachten sie den Gegner zurück ins Spiel. Dampfwalze konnte noch bis zum 5:4 verkürzen. Nichtsdestotrotz schafften es die Kicker’s die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen.

 

Schlussfazit

Mit einer beeindruckenden Leistung über ca. 45 Minuten ließen die Mannen um Peter Bartsch ihren Gegner so gut wie keine Chance. Aber fast hätten sie sich wegen diverser Fehler um ihren verdienten Lohn gebracht. Es war ein mehr als verdienter Sieg, bei den sie es nochmals spannend machte.

Am kommenden Samstag müssen die Kicker’s 2010 gegen Allstars Regensburg ran.


20` Fanshop Blau-Weiss ´10

Der Offizielle Fanshop der Kicker's 2010 ist endlich Online. Es giebt eine Vielzahl an angeboten rund um die Kicker's. Von Spielerfrauen-Shirts bis zu Kicker's Flip Flops.

Es ist für jedermann was dabei.

Zur Zeit befindet sich der Onlineshop aber noch im Aufbau. Das heißt, dass von Zeit zu Zeit weitere neue  Fanartikel erscheinen werden!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Shoppen und anschließend viel Spaß mit den Fanartikeln.

www.kickers-2010.spreadshirt.de


08.09.2014

 

Nach dem Kantersieg über „die Anderen“ wollten die Kicker’s an die Leistung gegen Drug Stop anknüpfen und den nächsten dreier in der noch jungen Saison einfahren.

 


1. Halbzeit

Trotz der Hitze präsentierten sich die Mannen um Spielertrainer Peter von der ersten Minute an konzentriert und machten Druck auf die gegnerische Defensive. Der Fokus des Gegners lag ganz klar auf lange und weite Bälle, diese jedoch von der klasse Defensivarbeit der Kicker’s egalisiert wurden.

Bereits in der 8. Spielminute hatte Sebastian Ferschl die riesen Möglichkeit zur 1:0 Führung die er leider knapp vergab. Zum Großteil war es ein Spiel auf ein Tor. Die langen Bälle verlangsamten das Spiel Emmens, so war es auch schwer schnelle Angriffe zu starten.

In der 21. Spielminute war es dann endlich soweit. Torjäger #10 Damian Sojka, der von Fabian Kutschera wunderbar in Szene gebracht wurde, brachte die Kicker’s mit 1:0 in Führung.

Bevor zum Seitenwechsel abgepfiffen wurde, gab es keine Höhepunkte mehr.

 

2. Halbzeit

Im zweiten Spielabschnitt wurde Drug Stop etwas mutiger und versuchte mit teilweise sehr guten Kombinationen gefährlich zu werden.

In der Vorwärtsbewegung der rot-schwarzen stand mal wieder #3 Sebastian Ferschl im Weg. Dieses Mal egalisierte er aber nicht nur den Angriff, sondern spurtete mit dem Ball über das gesamte Spielfeld und netzte zum viel umjubelten 2:0 ein!

Nur 3 Minuten Später wurde #33 Michael Werner mustergültig mit einer butterweichen Flanke von Martin Zenger bedient. Mit einem beeindruckenden Volleyschuss ließ Michael Werner den Torwart keinerlei Abwehrchance.

Den Schlusspunkt setzte #17 Benni Doerfler der wieder einmal goldrichtig stand und den Abpraller von Michael Werner zum 4:0 verwandeln konnte.

 

Schlussfazit

Ein auch in der Höhe verdienter Sieg, da die Blau-Weissen von Anfang an mehr fürs Spiel machten und den attraktiveren Fußball zeigten.

Nach 3. Spielen ungeschlagen, zwei Siege und 15:3 Tore. Ein Ergebnis, mit dem man durchaus zufrieden sein kann. Dennoch werden die Kicker’s weiterhin 120% geben und immer wieder versuchen etwas besser zu machen.


Die Top 11 des 2. Spieltages bestätigt die Leistung!
Die Top 11 des 2. Spieltages bestätigt die Leistung!

30.08.2014

Nachdem die Kicker’s im Saisondebüt nicht über ein 3:3 hinaus kamen, war die Devise für den 2. Spieltag klar. Ein Sieg gegen „die Anderen“ musste her!

 

1. Halbzeit

Vor einem Jahr noch 2 Klassen Unterschied und nun in der gleichen Liga – deshalb waren die Blau-Weissen der klare Favorit bei diesem Aufeinandertreffen.

Aber dieser Rolle wurden sie vorerst nicht gerecht. Wie im ersten Spiel gegen die Lemminge tat man sich auch gegen „die Anderen“ anfangs im Aufbauspiel sehr schwer und ließ den Gegner viel Räume, die sich zu Chancen entwickelten. In der 4. und 6. Spielminute verhinderten sogar der Pfosten und eine starke Parade von #1 Weichmann den Rückstand des Favoriten.

Langsam fanden aber die Kicker’s mehr und mehr in die Partie und waren Nach der vergebenen Großchance in der 15. Minute von #7 Zenger, der den Kunstschuss versuchte, endlich im Spiel.

In der 21. Spielminute zog Sojka aus der zweiten Reihe ab, aber diesen Schuss konnte der gegnerische Schlussmann noch entschärfen. Aber #17 Benni Doerfler stand Gold richtig in „Gomez-Manier“ und staubte zur 1:0 Führung ab.

Kurz darauf konnte Doerfler selbst das 2:0 von #2 Kutschera vorbereiten, der dieses Mal beachtlicher weise nicht mit der Picke sondern mit der Innenseite in den Winkel sehr sehenswert einnetzte.

Zur Halbzeitpause führten die Kicker’s zwar verdient 2:0, aber mit etwas Pech hätte der Spielstand anders ausgesehen.

 

2. Halbzeit

Ab Wiederanpfiff der zweiten Spielhälfte war es ein Spiel auf ein Tor. Die Kicker’s machten Emesen Druck auf den Gegner und ließen keine Luft zum Atmen.

Die ersten 5 Minuten gehörten #10 Damian Sojka der gleich doppelt zum drei und vier zu null traf, (A: #7 Zenger, A: #2 Kutschera) was auch die Entscheidung bedeutete. Es war eine klasse Mannschaftsleistung und das harte Training machte sich bemerkbar. Denn die Kondition und der Hunger auf noch mehr Tore war immens.

Als #17 Doerfler auf Vorlage von Sojka das 5:0 schoss, waren die Kicker’s noch lang nicht fertig. Mit einem wunderschönen Spielzug und toller Kombination konnte auch noch #13 Tobias Brunnhuber die Vorlage von #7 Zenger verwerten.

In der Schlussphase konnten #10 Sojka und # 17 Doerfler auf Vorlage von Weichmann und Brunnhuber jeweils den 3er Pack perfekt machen.

 

Schlussfazit

„Man oft the match“ war #10 Damian Sojka der mit 3 Toren und 2 Assists 5 Punkte machen konnte, wobei es eine atemberaubende Mannschaftsleistung war. Kommenden Samstag will man gegen Drug Stop an diese tolle Leistung anknüpfen.


23.08.2014

Am späten Samstagnachmittag starteten die Kicker’s in die Neue BL Saison. Gegner waren die Lemminge, Aufsteiger und Meister in der 3. Bunten Liga. Beide Teams kennen sich noch aus Zweitligazeiten, als die Blau-Weißen ihre Debüt-Saison gaben. Sie waren also vor einer moralisch sehr starken Mannschaft gewarnt.

 

1. Halbzeit

Den Mannen um Peter Bartsch war die Nervosität von Beginn an anzusehen. Viele Fehlpässe im Spielaufbau und einige Stockfehler machte es den Lemmingen, die von Anfang an mit aggressivem  Pressing agierten, nicht unbedingt schwerer.

So erwischten die Lemminge den besseren Start. Bereits in der 3. Spielminute gingen sie durch einen abgefälschten Fernschuss von Oliver Löscher mit 1:0 in Führung.

Doch die Freude der schwarz-roten hielt nur 4 Minuten, ehe Neuzugang #13 Tobias Brunnhuber, während seinem Debüt im Kicker’s-Trikot, gleich sein ersten Treffer auf Vorlage von #2 Fabian Kutschera zum 1:1 Ausgleich verbuchen konnte.

Das gab den Kicker’s die nötige Sicherheit für den Spielfluss. Dadurch wurde es ein sehr ausgeglichenes Spiel, bei dem es auf beiden Seiten einige Torchancen gab.

Mit dem Halbzeitpfiff war es #15 Peter Bartsch der die Vorlage von 13 Tobias Brunnhuber zum 2:1 verwalten konnte. Dieser Treffer war etwas Glücklich, da der Ball den Schlussmann der Lemminge unter den Arm durchrutschte, der sonst eine glänzende Partie absolvierte.

 

2. Halbzeit

Den Sack zu machen hieß das Motto der Kicker’s im zweiten Spielabschnitt.

In der 37. Minute brachte #22 Fabian Fischer (Neuzugang von Escobar) mit einem Zuckerpass #2 Fabian Kutschera glänzend in Szene. Natürlich brachte er die Kugel wie schon so oft mit dem klassischen „Bauernspitzt“ in die Maschen des gegnerischen Tores.

Die Blau-Weissen schienen sich wohl zu sicher zu fühlen, was die Lemminge binnen 3 Minuten durch einen Doppelpack zurück ins Spiel brachte. Was aufgrund ihres Engagement und Moral gar nicht so unverdient war.

Mit dem 3:3 ging es in die letzten 10 Minuten, in denen man einen offenen Schlagabtausch erlebte. Beide Mannschaften hätten gewinnen können. Doch die größte Chance mit dem Schusspfiff hatte #7 Martin Zenger der nach einer sehr sehenswerten Kombination nur den Pfosten traf.

So blieb es beim leistungsgerechten 3:3

 

Schlussfazit

Die Lemminge erfüllten dass, was schon viele in der Liga erwartet hatte. Ein starkes Team mit viel Laufbereitschaft und Moral.

Aber auch die Kicker’s 2010 zeigten nach anfänglichen Schwierigkeiten eine spielerisch und moralisch gute Partie. Die Neuzugänge konnten über weite Strecken überzeugen.


Es geht wieder los! Ab Samstag Mittag wird die Jubiläumssaison (10. Saison) der Bunten Liga Regensburg eröffnet. Für die Kicker's 2010 wird es dann ab 16:30 Uhr ernst. Die Blau-Weissen sind heiß auf die neue Saison und hoffen auf viel Unterstützung

 

Für die Bunte Liga Saison 2014/15 gibt es für die Kicker's einige Neuigkeiten und Änderungen.

 

 

Neue Spieler:

Der Verein hat sich nach der sehr komplexen vergangenen Saison auf den Transfermarkt umgesehen und zugeschlagen. Die Blau-Weißen können gleich 6 neue Akteure in ihren Reihen begrüßen.

Mit Sebastian Ferschl und Tobias Schmalzl wurde die Defensive verstärkt.

Im Angriff und Mittelfeld werden die Kicker's durch Maro LiermannBenni Doerfler und Tobias Brunnhuber bessere offensiv Akzente setzen können.

Des weiteren konnte die Vorstandschaft Fabian Fischer, der ab sofort im Kicker's-Trikot auflaufen wird, von der Escobar ablösen.

Auch Andreas Tahedl konnte für eine befristete Zeit reaktiviert werden.

 

Neue Trikots:

Da eine neue Ära anbricht bzw. angebrochen ist, wird es Zeit, die alten Trikots mit denen man tolle Erfolge gefeiert hat, an die Wand der „hall of fame“ zu hängen.

Deshalb bekommt das Team nach dem blau-schwarzen Heim-Trikot auch ein neues weiss-blaues Auswärts-Trikot, welches in ca. 3 Wochen fertig sein wird.

 

Sponsoren:

Bei dem neuen Trikot wird es dieses mal sogar zwei Sponsoren geben.

Endlich konnten die Kicker's 2010 mit einer Bar in Regensburg kooperieren. Hierbei handelt es sich um die BARIQUA Regensburg in der Glockengasse/Steinergasse.

Zitat von der Vorstandschaft der Kicker's 2010:

"Wir sind sehr froh die BaRiqua als Sponsor melden zu dürfen! Wir hoffen, das wir den ein oder anderen durch die Werbung in diese tolle Bar locken könne. Natürlich werden wir - das ganze Team - sehr oft in dieser Bar zu finden sein! Auf eine tolle zusammenarbeit! BaRiqua und Kicker's 2010

Ein weiterer Sponsor ist die Finanzdienstleistung Birk & Partner AG in Straubing.

Ein Herzliches Dankeschön an beide unternehmen für die Finanzielle Unterstützung.

 

Saisonziel:

Nach einer tollen Vorbereitung mit vielen Testspielen und Trainingseinheiten, sind die Kicker's 2010 heiß auf den Saisonstart.

Das Saisonziel ist in erster Linie der Neuaufbau und das Fundament des Teams zu festigen. Sportlich will man vorne mitspielen und sehen was die Saison mit vielen Neuzugängen mit sich bringt.

 

Kommt morgen um 16:30 Uhr zum Weinweg wenn die Neue Saison beginnt und es wieder heißt:

 

 

D – i - e     K – i – c – k – e – r - ' - s     s – i – n - d     w – i – e – d – e - r     d - a ! ! !



News-Archiv

Ältere News bzw. Nachrichten werden automatisch in die Jeweilige Katigorien geordnet.

ALLG. DER KICKERS / TURNIERE / BUNTE LIGA / WINTERLIGA / KICKER'S HALLENCUP